Rückenschule-Pilates

Abteilung Rückenschule-Pilates

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining bestehend aus speziellen Kräftigungs- und
Dehnungsübungen. Die positiven Effekte von Pilates sind umfassend: Steigerung der
Beweglichkeit, Verbesserung der Haltung, Erhöhung der Kraftausdauer und Vertiefung des
Körperbewusstseins.
Schon nach zehn Sessions fühlt man sich besser, nach 20 Workouts lassen sich positive
Effekte feststellen, und nach 30 Stunden ist man ein völlig neuer Mensch so beschrieb
Joseph Hubertus Pilates (1880-1967) in den 20er-Jahren seine selbstentwickelte und völlig
neuartige Körpertrainingsmethode.
Alle Kraft kommt aus der Körpermitte so der Leitsatz von Joseph Pilates. Er orientierte sich
bei seiner Workout-Kreation u.a. an fernöstlichen Trainingsmethoden wie Yoga und Tai Chi.
Die fließende Atmung und eine gute Grundspannung der Tiefenmuskulatur des Rumpfs und
ein langsamer kontinuierlicher Bewegungsfluss stehen im Vordergrund. Das Powerhouse ist
das Zentrum der Pilates-Methode: Hierzu gehören die schrägen und queren Bauchmuskeln,
der Beckenboden und die tiefliegenden Rückenmuskeln.
Grundsätzlich lassen sich Pilates-Übungen mit folgenden Worten beschreiben:
Konzentration, Präzision, Kontrolle, Atmung, Zentrierung, Streckung, Bewegungsfluss.
Das Training dieser Abteilung vereint Übungen der klassischen Rückenschule mit denen des
Pilates- Systems.

Trainingszeit
Dienstag 16:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag 18:30 – 19:30 Uhr

Sportzentrum PSV Erfurt in der Sulzer Siedlung
Bürgerhaus, Stotternheimer Platz 22
99087 Erfurt-Sulzer Siedlung

Weitere Informationen
Mitglieder: 25
Trainerin: Melanie Wiegand
Gruppenleiterin: Elke Stötzer
Schatzmeister: Helga Röhr

Anschrift
Polizeisportverband Erfurt e.V.
Jens Abendroth
Tungerstraße 20
99099 Erfurt
Mobil :

Kommentare sind geschlossen