Geschichte PSV-Erfurt

Der Polizeisportverband Erfurt e.V. entstand aus dem 1954 gegründeten SG Dynamo Erfurt. Der SG Dynamo Erfurt diente in
der DDR, Deutschen Demokratischen Republik, den Mitgliedern der bewaffneten Organe außerhalb der NVA, der Nationalen
Volksarmee, aber auch anderen Interessierten, als Sportverein. Als Hauptaufgabe setzte sich die Sportgemeinschaft die
Heranführung der Jugendlichen und Kinder an ein regelmäßiges sportliches Training in einem Verein. Der SG Dynamo Erfurt
nannte sich im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands in den Polizeisportverein Erfurt e.V. um. Im Jahre 1998 erfolgte dann
die Umbenennung in den Polizeisportverband Erfurt e.V.

Kommentare sind geschlossen